• Hüttersdorfer Str. 29
  • 66839 Schmelz

Mühleneigenes Backhaus

Wie zu Müllers Zeiten bereitet unser „Mühlen-Bäcker“ die Sauerteigbrote in einem mit Buchenholz befeuerten originalen Steinbackofen zu.
Sie können sich gerne ein Mühlenbrot unter der Telefonnummer 06887/888654 bis freitags 12.00 Uhr vor dem jeweiligen Backtag reservieren lassen. Das Mühlenbrot kann dann am Backtag zwischen 08.00 Uhr und 12.00 Uhr (Bestellungen bis 11.00 Uhr) im Backhaus der Bettinger Mühle, Hüttersdorfer Straße 29, 66839 Schmelz, abgeholt werden.
Für den Spendenbeitrag von 6,00 €/Brot unterstützen Sie unser Projekt „die Bettinger Mühle zu einem lebendigen Kulturzentrum“ aufzubauen.
Brotbackkurse im Backhaus der Bettinger Mühle können für 8 bis 10 Personen zu einem Preis von 15,00 €/Person gebucht werden. Dauer des Kurses ca. drei Stunden. Im Kurs enthalten ist eine fachkundige Führung (altes und neues Mühlenrad, Mühle, Menonitenmuseum, Trauzimmer, usw.). Ebenfalls enthalten: Brot, Kaffee und frischer Kuchen oder Teilchen aus dem Mühlenofen.
Terminabsprache unter der vorgenannten Telefonnummer 06887/888654.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

bliesgold

Das gute Mehl aus unserer Heimat:
Mehl von der Bliesmühle

Seit über 15 Jahren bereits stellt die Bliesmühle, ein Unternehmen der Juchem-Gruppe Eppelborn, der Bettinger Mühle das Mehl für die Backtage und die Backaktionen mit Kindergärten und Schulen kostenlos zur Verfügung.
In dem Steinbackofen wurden von Mühlenbäcker Günter Herrmann schon unzählige leckere Mühlenbrote aus dem Bliesmühle-Mehl gebacken.
Die idyllisch im Bliesgau gelegene Bliesmühle wurde erstmals im Jahre 1425 urkundlich erwähnt. Heute steht hier eine moderne Mühle, in der mit schonenden Verfahren aus hochwertigem Getreide Mehle gemahlen werden.
Der Rohstoff für das Mehl kommt zum größten Teil aus der Region, von saarländischen Landwirten oder aus dem benachbarten Lothringen.

In den Lebensmittelmärkten erhält der arrangement_mehl
Endverbraucher Weizenmehl der Type 405 unter der Marke „Bliesgold“ und Weizen-, Dinkel- und Roggenmehl unter der Marke „Saarlandmehl“.
Neben den so genannten Haushaltsmehlen liefert die Bliesmühle Weizenmehl, Spezialmehle und Fertigmehle in 25 kg-Säcken oder in Silo-LKWs an Bäckereien, Großbäckereien und Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie, wo es zu feinen Backwaren weiterverarbeitet wird.

Die bekanntesten Brotsorten in den saarländischen Bäckereien, die aus Mehl von der Bliesmühle gebacken werden, heißen Barock-Brot und Tour-Brot.
Infos: www.juchem.de /  www.saarlandmehl.de / www.backschwestern.de

Hiermit möchten wir der Juchem–Gruppe ganz, ganz herzlich für die großzügige Unterstützung danken.
Durch dieses Engagement konnten schon unzählige “Mühlenbausteine”, die durch den Erlös des Mühlenbrotes erworben wurden, im Kulturzentrum Bettinger Mühle verarbeitet werden.